Registrieren Shop Mitglieder Suche Start Portal HowTo

Shinobi no Koden - Wege der Schatten - Das Naruto RPG-Forum » Setting und Charaktere » Steckbriefe » Inaktive Steckbriefe » [NPC] Uchiha, Isamu Takeshi Ryou » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Uchiha, Isamu
Gast


Guthaben: Array

Ninja Rang: keine Angabe

Chakra: keine Angabe

Kampfkraft: keine Angabe

Konkrete Chakraersparnis: keine Angabe







[NPC] Uchiha, Isamu Takeshi Ryou Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen




Namensbedeutung:
"Isamu" bedeutet soviel wie "Mut" oder "Tapferkeit" und seine Eltern gaben dem Jungen nicht umsonst diesen Namen. Sie hatten sehr lange darauf warten müssen einen Sohn zu bekommen und so erhofften sie sich von diesem sehr viel. Mut, die Entscheidungen anderer zu wiederlegen und für das einzustehen was man selber dachte. Tapferkeit, in allen seinen Zügen und Handlungen, in all seinem Wesen und in allem Denken an sich. Allerdings hatten sein Vater und seine Mutter nicht erwartet, dass Isamu dies so wörtlich nahm und sich seinen Geschmack weder von ihnen, noch von seinen Geschwistern oder dem Clanoberhaupt ausreden ließ. "Takeshi" ist ein "Krieger", der zeitlebens in vielen Geschichten und Legenden auftaucht und dem Militär in Hi no Kuni und auch in anderen Leben, in anderen Ländern, sehr viel Revolution gebracht hat. Eben deshalb ist der Name an sich, das Innbild eines Kämpfers - eines starken, furchtlosen Kriegers der mit dem Nebelhorn zum Angriff blast und die Welt unter seiner Stärke erzittern läßt. Schon immer achtete seine Familie sehr viel auf eine gewisse Stärke und das Auftreten nach außen und so hoffte man, dass der Sohn des Hauses eben durch diesen Namen diesen mächtigen Lebenszug gewann. "Ryou" steht hier nicht für den Drachen, wie man bei dem bloßen Klang vermuten könnte, sondern für "entfernt" und "distanziert". Die Uchiha gedachten, dass der nun Blauhaarige die großzahl seiner Probleme von einem entfernten, objektiven Standpunkt betrachten, sie analysieren und dann bewerten sollte. Sie wollten nicht, dass ihn Liebe, Lust oder andere körperliche Begierden den Verstand raubten. Der Name impliziert ebenso ein "kühles" jedoch auch "besonnenes" Wesen, sowie einen starken Bezug zur Realität. Ob dies alles bei dem 17jährigen zutrifft, darüber könnte man sich wohl streiten, denn nicht der Name formt den Charakter, sondern viel mehr die Erziehung.

Lebensursprung:
Wenn man jetzt denkt, Isamu wäre etwas besonderes und wurde durch Gottes Hand oder die eines anderen hohen oder mystischen Wesens erschaffen, so irrt man sich. Wie jeder andere Mensch auch kam er durch die Wesen zweier Individuen zustande und eben deshalb wird sich dieses "Kapitel" nun mit seiner Geburt, seiner Familie und seinen ersten Tagen in der neuen Welt beschäftigen. Sein Vater ist Chuunin und lebt seit er denken kann in Konohagakure no Sato, arbeitet dort und dient seinem Clan, welcher im Dorf unter dem Namen "Uchiha" bekannt ist. Er ist kein Held und kein besonders mächtiger Shinobi, doch er fliegt mit dem Mittelfeld und dient der hiesigen Akademie in der Erziehung ihrer Frischlinge. Er wollte immer schon sehr weit hinaus, hatte bereits als Kind sehr viel Ehrgeiz, doch leider waren seine Fähigkeiten sowohl im Bluterbe, als auch in anderen Fähigkeiten, wie alles was er tat, eher im Mittelfeld. Uchiha Masara, nun 47 zeugte damals mit 30 Jahren, zusammen mit Mokuru, Sana das Kind, welches sie kurz darauf in den Armen halten konnten. Ryous Mutter ist nicht sehr hübsch und hatte sich nie viel um ihr Shinobi dasein gekümmert, weshalb sie lediglich als Informatnt die Wohnungen und Häuser großer Städte besetzt und hier und dort Informationen zu anderen Kontaktmännern fliegen läßt. Es ist ein annehmlicher, sehr genüsslicher Beruf, wo nicht nur ihre Schönheit, sondern auch ihr Geschlecht ihre teuflischte Waffe war und ist. Wie sie und ihr Mann sich kennenlernten, weiß Isamu nicht, interessiert es ihn auch nicht wirklich, wenndoch er doch weiß, dass die Kindheit einen maßgeblichen Anteil an seinem jetzigen Sein hat. Der Blauhaarige hat 2 Schwestern. Eine sehr junge, welche eben erst ihr Genin Dasein fristet und das Gesicht und die Mimik ihrer Mutter geerbt hat, und nun auch bei ihr in die Ausbildung geht und eine ältere, welche mit 22 einen Mann in Konoha ihr "eigen" nennt und mit ihm bereits einen kleinen Sohn zur Welt gebracht hat. Dass sie nie sehr gewünscht war, hatte sie schnell gemerkt und mit 12 zog sie bereits aus dem Elternhaus aus, zog bei entfernten Verwandten ein und entwickelte dort ihr großes Talent im Doujutsu. Akane, so heißt das Mädchen, nahm Misiu (Isamus jüngere Schwester) als diese 10 wurde bei sich auf, wenn sie auch immer wieder für eine lange Ausbildungszeit nach Sekihame reißt und dort ihrer Mutter gesellschaft leistet ist es so doch besser, denn unter den Strengen Händen des Vaters zu überleben, ist alles andere als Leicht.

Charakterzüge/Geschmack:
Nein - natürlich kommt nun kein riesiger Text über die Züge seiner Mimik oder die Art wie er sein Gesicht zu welchen Worten verziehen kann. Es ist lediglich eine Auflistung seines recht eigenen Charakters, welchen man in seinen Einzelheiten mal sehr gut und mal weniger gut mit seinem Aussehen vereinbaren kann. Er ist sehr facettenreich, jedoch auch schlicht, einfach, und mit einer kleinen Mischung Paradoxität vermischt. Er ist sehr ehrlich und offen, kann jedoch aus einem einfachen (nicht immer ersichtlichen) Grund jegliches Interesse an einem Gespräch verlieren. Er ist an und für sich recht Fremdenfreundlich, wenngleich er doch einige dank ihres bloßen Erscheinungsbild sofort hasst. Er lacht auch ohne das ihm andere Gesellschaft leisten und findet viele Sachen, die einfach nur peinlich sein sollten, mehr als amüsant. Auch über sich selbst Lachen und sich selbst kritisieren hat er gelernt, allerdings läßt er sonst eher das große, böse Ego raushängen. Er liebt es sich als jemand anders auszugeben und genießt die Anonymität wie eben auch den Rummel des Bekanntseins. Man kann nicht sagen, dass er die Meinung von anderen ohne weiteres aktzeptiert oder gar annimmt, dass würde er wohl nie tun, doch er hat gelernt sie zu tolerieren oder, wenn es ihm gar nicht in den Kram passt, einfach abzulehnen. Sein Geschmack ist sehr eigen, wie man nicht selten an seiner Kleidung sieht. Isamus Augen werden meist im gleichen Blau wie seine Haare geschminkt und mit einem schwarzen Eyeliner hervorgehoben. Man könnte ihn natürlich auch für Tuntig halten, jedoch ist dies nicht so wirklich der Punkt, Ryou mag diese Farbe nunmal einfach! Aber nicht nur die Farbe Blau gehört zu Sachen, welche den jungen Mann begeistern. Er liebt es auch eine Art Tagebuch zu verfassen und nicht selten kommt es vor, dass er eben jenes einmal zückt, darin niederschreibt und es wieder versteckt. Wie es bei solch einer Art Buch auch üblich ist, soll dazu niemand auch nur einen einzigen Blick reinwerfen dürfen, eben aus jenem Grund liegt ein Siegel auf dem Verschluss, welches zwar jederman zu entsiegeln vermag, aber eher zu Abschreckungszwecken dort ist. Takeshi mag keine Vorurteile, liebt es aber scheinbar selbst den Klischees zu folgen. er beteiligt sich gern am Austausch von Gerüchten, macht jedoch lieber selbst seine Erfahrungen, wenn es ab und an jedoch vorkommt, dass er sich trotz dessen von den Worten anderer beeinflussen läßt. Er trinkt ganz gerne mal einen Schluck Sake und mag Frauen ebenso wie Männer, allerdings beläuft sich dies eher auf eine freundschaftliche Basis. Zu seiner Familie hat er einen sehr engen Kontakt, auch wenn er mit 7 bereits von Zuhause floh und ebenso wie seine jüngere Schwester bei Akane lebte. Er weiß eine Familie dennoch zu schätzen.

Chakranatur / Bluterbe:
Man sagt, dass das Wasser unendlich existiert und sich durch jedes Hindernis einen Weg sucht. Nichts kann dieses Element stoppen und doch kann es selbst so viel aufhalten. Suiton birgt nicht nur diese Eigenschaften, sondern ist auch als ein heilendes Element bekannt, denn wie es bekanntlich in den Sagen und Märchen überliefert wird, sind die Wassergeister die Gegner des Feuers und sind im Stande diese im ewigen Krieg niederzuzwingen. Isamu glaubt an diese Geschichten und freut sich eben jenes, heilendes Element sein eigen zu nennen. Doch nicht nur diese Natur beherrscht er perfekt. Ebenso auch das Element der Stabilität, das was das Leben hällt und festigt. Was der einzige, perfekte Schutz einer untergehenden Welt darstellt : Doton. Die Erde als Ausganspunkt des Lebens. Vereint bieten diese beiden Naturen das Werk des Schaffens, das Wachstum und das Dasein. Mokuton. Auch wenn Isamu keinerlei Anzeichen macht irgendetwas seines Bluterbes sein eigen zu nennen, nicht einmal die Affinität zu Katon, ist er froh das er aus diesem Grund eben jene Naturen steuern und befehlen kann. Er liebt den Clan über alles und ist diesem treu, doch für ihn ist der Clan nicht das Bluterbe, sondern das Ansehen und die Familie eines jeden Mitgliedes.



Vorgeschichte/Werdegang:
Es war ein kühler nasser Abend als der junge Mann das Licht oder besser: die Dunkelheit der Welt erblickte. Denn Isamu ist definitiv in der Nacht geboren worden und hatte seiner Mutter zuvor viele Stunden des Schmerzes vermittelt. Über die ersten Jahre lassen sich hierbei nicht sehr viel berichten, denn wie jedes Neugeborene bekam das Kind im Winter einen Schnupfen, an welchem es fast starb, plagte sich früh mit Pocken und Masern und war auch sonst recht anfällig für alle Arten von Krankheiten. Es zeigte auf fast alle Lebensmitte eine bestimmte Stufe von Allergie, verweigerte ab und an die Nahrung oder sonstige Berührungen mit der Ausenwelt und lebte auch sonst recht bescheiden und Familienbasiert. Im Alter von 6 Jahren spürte er jedoch den zunehmenden Druck seitens seines Vaters, denn seine Mutter hatte sich als er 2 wurde entschieden ihre Arbeit wieder aufzunehmen und kam nur noch sehr selten zu ihm und der Familie. Ab dem Zeitpunkt an dem er realisierte was sein Vater von ihm erwartete begann er mit rigerosen Training, wurde immer wieder an die Natur des Feuers herangeführt und an die Stärke und den Willen des Kriegers. Dies führte dazu dass er innerhalb von einem Jahr all seine Macken ablegte, seine Allergie verschwand und seine Anfälligkeit für Krankheiten einem wiederstehenden Körper wich. Als er mit 7 jedoch immer noch keine Fortschritte im Bändigen des Feuers machte und sein Vater zu immer härteren Methoden griff, hielt er es nicht weiter bei ihm aus und floh zu seiner Schwester, welche später auch die jüngste Tochter zu schnell es gang zu sich nahm. Ab da an lief es für Isamu besser. Er entwickelte eine selbstsichere Persönlichkeit, seinen etwas abwegigen Geschmack und auch seine Neigung zum Wasser und der Erde (Jedoch versucht er noch immer kurz nachdem Aufstehen die Übungen die ihm einst sein Vater gezeigt hatte. Es scheint sich regelrecht eingebrannt zu haben). Sein Clanerbe kam nie wie bei seiner Schwester durch und so versuchte er sich mehr und mehr im Taijutsu, sowie in den eben genannten Naturen fortzubilden. Als er 14 wurde, wurde er Genin, was jedoch relativ spät war und wohl auf seine Lustlosigkeit auf Zwänge zurückzuführen war. Bis dahin und auch bis jetzt hatte er noch keine Beziehung, jedoch sehr viele Freunde, die sein Wesen aktzeptiert hatten. Mit deren Unterstützung, sowie seinem Sensei und seinem Team entwickelte er sich bald zu einem sehr zuverlässigen jungen Mann, welcher die Chuuninprüfung abbrach, um ein Mitglied eines fremden und des eigenen Teams zu retten. Mit 16 bestand er diese jedoch ohne einen sichtlichen Fehler und machte schnell klar, dass in ihm mehr Potential steckte. In der Schlacht um Wagarashi machte er sich wie einige andere Shinobi durch aussergewöhnliche Verdienste auf sich aufmerksam und wurde kurz danach in den Rang des Jounin erhoben. Da sein erstes Team noch auf sich wartet (weil er als Chuunin weiterhin seinem eigenen Team diente, welches sich als Genintruppe einst gebildet hatte) nahm er sich vor die Regeln und die Lehren seines Senseis zu studieren, damit er, sollte der Zeitpunkt kommen, eben jene auch auf sein eigenes Team anwenden kann.

5 Vorteile = 75GP :
* Chakrasensibilität - 10 GP
* Gute Chakrakontrolle - 20 GP
* Hohe Chakrakapazität - 15 GP
* Gefahreninstinkt - 10 GP
* Eisern - 20 GP
* Hohe Kampfkraft -10 VP
* Chakraspeicher - 10 VP

9 Nachteile = 75GP :
* Abergläubisch - 5 GP (Naturzeichen)
* Feste Gewohnheit - 5 GP
(Nach dem Aufstehen Doton Training)
* Lichtscheu - 5 GP
* Prinzipientreue - 5 GP
(Verrate nie die Menschen die du liebst/ Werfe dein Leben nicht weg)
* Blutrausch - 20 GP
* Verpflichtungen - 10 GP (Clan)
* Gerechtigkeitswahn - 10 GP
* Schlafstörungen - 10 GP
* Nikotinsucht - 5GP

AP | NAP :
8 AP (1,5,10,15,20,25,30, 35)
Ninjutsu: XXXXX (5/5)
Taijutsu: XX000 (2/5)
Medic: X (1/1)

27 NAP
Chakra [6/20]
Kampfkraftwert [16/20]
Trainingserfahrung [0/5]
Chakraersparnis [0/5]
Aura Verbergen [0/5]
Aura Orten [8/8]

Rechnungen :
Kampfkraftwert: 250
[160 Nebenattribut + 40TA + 50VVT]
Chakrakapazität: 297
[75 Basiswert + 100NA + 72NAP + 50VVT]

Slots 6/7:
* Genyuu no Shikigami 2Sp
* Medicausbildung 2Sp
* Aurenjäger 1SP
* Kuchiyose 1SP - Bobukyatto - Luchs

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Uchiha, Isamu am 14.10.2011 13:56.

29.08.2009 23:25
Dabi Dabi ist weiblich
M.A.S.H.



Beiträge:
RPG: 4285
NO-RPG: 621

Guthaben: 2015 Ryou

Ninja Rang: Kiri Anbu

Chakra: 470

Kampfkraft: 140

Konkrete Chakraersparnis: 30

Level: 59
Exp: 41%

Verwarnungen:
keine


Shop (Artikel): Dabi
Bakukugeln.gif    Bakukugeln [1 Pack - 5 Stk]

Bakusiegel.gif    Bakusiegel [3 Stk]

Kunai.gif    Kunai [1Pack - 5Stk]

Bakukugel.gif    Rauchkugeln [5 Stk]

Nadellanzetten.gif    Senbon [1Pack - 20Stk]

Shuriken.gif    Shuriken [1Pack - 10Stk]

ketten.png    Stahlfäden

Verbaende.gif    Verbandskasten




Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

5 Vorteile = 75GP :
* Chakrasensibilität - 10 GP
* Gute Chakrakontrolle - 20 GP
* Hohe Chakrakapazität - 15 GP
* Gefahreninstinkt - 10 GP
* Eisern - 20 GP
* Hohe Kampfkraft -10 VP
* Chakraspeicher - 10 VP

9 Nachteile = 75GP :
* Abergläubisch - 5 GP
* Feste Gewohnheit - 5 GP
(Nach dem Aufstehen Katon Training)
* Lichtscheu - 5 GP
* Prinzipientreue - 5 GP
(Verrate nie die Menschen die du liebst/ Werfe dein Leben nicht weg)
* Blutrausch - 20 GP
* Verpflichtungen - 10 GP
* Gerechtigkeitswahn - 10 GP
* Schlafstörungen - 10 GP
* Nikotinsucht - 5GP


AP | NAP :
7 AP (1,5,10,15,20,25,30)
Ninjutsu: XXXXX (5/5)
Taijutsu: X0000 (1/5)
Medic: X (1/1)

23 NAP (2,3,4,6,7,8,9,11, 12, 13,14,16,17,18,19,21,22,23,24,26,27,28,29)
Chakra [3/20]
Kampfkraftwert [15/20]
Trainingserfahrung [0/5]
Chakraersparnis [0/5]
Aura Verbergen [0/5]
Aura Orten [7/7]


Angenommen

__________________






[Steckbrief] x [Jutsuliste] x [Aussehen]

29.08.2009 23:32 Dabi ist offline Email an Dabi senden Beiträge von Dabi suchen Nehmen Sie Dabi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH | Impressum
Design by nam0